Was tun bei ständiger Müdigkeit?

Langfristige Müdigkeit kann mehrere Ursachen haben. Im Winter ist der Lichtmangel ein entscheidender Faktor. Morgens verlassen die meisten in der Dunkelheit das Haus. Der Alltag spiegelt sich im künstlichen Licht ab und nach Feierabend kehrt man im Dämmerlicht wieder nach Hause zurück.

rose im schnee 1

 

Nachschlafen

Wenn man merkt, dass die Energie zur Neige geht, sollte man ein Wochenende für sich einplanen, an welchem man wirklich durchschlafen kann. An solchen Tagen kann man dem Fernseher getrost seine Ruhe gönnen. Bewusst entspannen lautet die Faustregel. Tun Sie sich etwas Gutes!

 

Viel Bewegung an der frischen Luft

Dieser Schritt braucht vielleicht etwas Überwindung. Doch er zahlt sich aus. Wenn man sich über Mittag ein paar Minuten einen kleinen Spaziergang gönnt, schöpft man neue Energie und hat den Kopf wieder frei.

 

Viel Wasser trinken

Tendenziell trinken viele Menschen zu wenig. Dem kann man entgegen wirken, indem man stets eine Wasserflasche griffbereit hat. Inzwischen gibt es nebst den gängigen Petflaschen, sehr praktische Trinkflaschen zu erstehen, die man mit gutem Leitungswasser füllen und leicht selber reinigen kann.

 

Natürliche Energiespender nutzen

Neue Studien haben offengelegt, dass künstliche Vitamine oft nicht die gewünscht Wirkung erzielen. Dafür hat die Natur wirksame Muntermacher zur Hand. Die Hagebutte als natürlicher Energiespender oder die Brennnessel als Stoffwechselturbo.

 

Bewusst atmen

Im Büro sitzt man oft stundenlang im Stuhl und arbeitet auf Hochtouren. Wenn man merkt, dass der Energiepegel sinkt, gibt es eine kleine Übung, welche nicht unbedingt für Aufsehen sorgt. Man setzt sich gerade hin, stellt beide Füsse auf den Boden, schaut nach oben und atmet tief durch. Diese kleine Übung fördert zudem die Konzentration. Noch wirksamer ist die Übung, wenn man die Hände ineinander legt und die Arme nach oben streckt, bis es nicht mehr geht.

 

Regelmässige Mahlzeiten

Der Körper braucht eine regelmässige Energiezufuhr. Denn alleine das Gedächtnis verbraucht Unmengen an Energie. Daher sollte man sich ruhig regelmässige Mahlzeiten gönnen. Wenn man müde ist, ist eine leichte Kost wie Fisch oder Geflügel, gekochtes Gemüse und frisches Obst ideal. Das ist leicht verdaulich und liefert binnen kurzer Zeit viel Energie.

 

Wenn die Müdigkeit über Wochen oder gar Monate anhält

Sobald man merkt, dass sich der Zustand kaum bessert, obwohl man während Wochen oder gar Monaten alles Menschenmögliche unternommen hat, sollte man den Arzt konsultieren. Denn in diesem Fall könnte es sein, dass der Körper und das Immunsystem aus noch unerklärlichen Gründen im Dauerstress sind. Hier kann eine gezielte Therapie Abhilfe schaffen.

 

Wertschätzung für sich selbst

Manche Menschen sind gerne für andere da und kümmern sich um tausend Dinge. Doch manchmal darf man ruhig auch gut und nett zu sich selber sein. Belohnen Sie sich mit genüsslicher Entspannung! Tun Sie Dinge, die Ihnen Freude bereiten! Denn Ihre Lebensfreude spendet Ihnen neue Energie. Sie haben es sich redlich verdient!