Rhetorik – Die Macht der Worte

Die Rethorik ist ein wichtiges Werkzeuge des Menschen. Die alten Griechen waren Meister der Rhetorik und betrieben regelrechte Wettkämpfe mit der Redekunst. Auch in der Gegenwart werden in Rhetorik-Wettbewerben die Besten ihrer Disziplin gewählt.

Die Anwendung der Sprache entscheidet also über Sieg oder Niederlage. Die richtige Rhetorik ist gefragt. Nur, wie kann man sich das vorstellen? Seinen Standpunkt gegenüber den Gesprächspartnern überzeugend zu vertreten und seine Ziele souverän verfolgen, bedarf der richtigen Worte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Keep it short and simple

Die KISS-Formel ist auch beim Gespräch ausschlaggebend, wenn man nicht riskieren will, dass sich der Gesprächspartner gelangweilt abwendet. Seine Zuhörer aufbauen, lautet die Devise. Hier ist auch ein gutes Stück Beobachtungsgabe gefragt. Denn der Körper schweigt niemals.

Wichtig ist, dass man nicht nur für- und von sich redet, sondern den Zuhörer aktiv in den Austausch einbezieht. Mit Fragen kann man Rückschlüsse ziehen, ob die Botschaften auch wirklich richtig angekommen sind.

 

Die Wirkung Körpersprache

Wussten Sie, dass Ihr Körper dauernd mit der Umwelt kommuniziert? Auch wenn Sie selbst nichts sagen, Ihr Körper spricht immer. Daher ist es wichtig, dass Sie bei Ihren Gesprächen darauf achten, dass Ihre Körpersprache mit dem Gesagten übereinstimmt. Dann wirken Sie authentisch und man hört Ihnen auch zu. Denn die Menschen nehmen unbewusst sehr vieles wahr und reagieren dementsprechend darauf.